Gesundheit

Die Gesundheit Ihres Kindes steht für uns immer im Vordergrund und hat die oberste Priorität. Aber auch wir können nicht immer verhindern, dass etwas passiert. Wir können uns nur bestmöglich darauf vorbreiten und dem vorbeugen.

Alle unsere Betreuer haben im Zuge der Juleica-Ausbildung den großen Erste Hilfe-Schein gemacht, um die Erstversorgung vor Ort bestmöglich einzuleiten. Zudem ist zu jeder Zeit gewärleistet, dass wir ihr Kind schnellstens zum nächsten Arzt oder ins nahegelegende Krankenhaus bringen können. Sowohl die Ärzte im Dorf, als auch das nächste Krankenhaus und die ansässige Feuerwehr werden darüber informiert, dass wir mit einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen auf dem Zeltplatz sind.

Aber damit wir bestens vorbereitet sind, brauchen wir auch Ihre Hilfe und Unterstützung. Denn sie kennen Ihr Kind besser als wir. So ist es sehr wichtig für uns, dass sie folgende Punkte auf der Anmeldung ausführlich behandeln.

 

Notrufnummer:

Bitte geben Sie eine Rufnummer an, unter der wir Sie im Notfall immer erreichen können. Wir werden aber auch nur im Notfall anrufen. Kleine Wehwechen bewältigen wir gerne selber.

Krankenkasse / Gesundheitskarte:
Bitte geben Sie die Informationen zu der Krankenkasse an und über wen Ihr Kind versichert ist. Und ganz WICHTIG: bitte vergessen Sie nicht, uns die Krankenkarte vor Reiseantritt zu übergeben.
Medikamente:

Sollte Ihr Kind schon irgendwelche Medikamente benötigen, haben Sie bei der Anmeldung die Möglichkeit, ausführlich aufzulisten was, wann und wieviel Ihr Kind von einem Medikament benötigt. Vor Ort befinden sich alle Medikamente an einem verschloßenem Ort und werden nur von dem diensthabenden Betreuer perönlich ausgegeben.

Allergien:

Hat Ihr Kind irgendwelche Allergien? Dann geben Sie das bitte mit an. Bitte beschreiben Sie auch möglichst die Auswirkungen der Allergie und welche Medikamente für den Fall der Fälle gebraucht werden.

Impfungen:

Ist Ihr Kind gegen Tetanus und/oder Zecken geimpft? Dann kreuzen Sie das bitte an der vorgesehen Stelle an und teilen uns noch mit, wann die letzte Impfung erfolgt ist.

Sollten diese Punkte sorgfältig ausgefüllt sein, sollten wir bestens vorbereitet sein...

 

 
Wie können Sie Ihr Kind gesundheitstechnisch auf das Abenteuer im Wald vorbereiten?

Wir sind 24 Stunden am Tag draußen und in der Natur. Davon sind wir die meiste Zeit im Wald und im Grünen. Es gibt dort allerlei Kriechtiere und Insekten, aber auch die Sonne sollte man im Wald nicht unterschätzen.

Sonnenschutzmittel:

Gerade wenn wir ins Freibad oder durch das Dorf wandern gehen, sind wir sehr lange der Sonne ausgesetzt. Sie sollten daher Ihrem Kind einen kleine Tube Sonnenschutz mitgeben. Sollte Ihr Kind diese aber mal vergessen, können Sie sich sicher sein, dass wir immer etwas Sonnenschutz dabei haben werden und auch darauf Acht geben, dass Ihr Kind damit versehen ist.

Insektenspray:

Gerade in der Nacht, aber auch am Tag sind wir im Wald von Insekten umzingelt. Die meisten tun nichts, einige pieken ab und zu. Mit einem Insektenspray kann man sich davor ein wenig schützen. Aber dieses ist kein Muss.

Zeckenimpfung:

Von vielen Eltern werden wir des Öfteren gefragt, ob sie ihr Kind gegen Zecken impfen lassen sollen. Das können wir Ihnen leider nicht beantworten. Das müssen Sie selber für Ihr Kind entscheiden. Aber viele kommen bei uns ohne Impfung aus und nur die wenigsten haben eine.

Sollten Sie sich für eine Zeckenschutzimpfungen entscheiden, raten wir Ihnen sich ausführlich bei Ihrem Kinderarzt zu informieren. Aber soviel können wir Ihnen sagen. Drei bis vier Monate vor dem Ferienlager bringt eine Impfung in der Regel nichts mehr. Man sollte damit ein Jahr vorher anfangen.

Nun sollte Ihr Kind bestens für die Ferien gerüstet sein!

Wir sind für Sie da
    • Adresse

      Kieler Musketiere e.V.
      Werftstr. 231
      24143 Kiel
       
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
      0434 - 6602409
    • Folgt uns

      Facebook Zeltlager Kiel